Monthly Archives: Januar 2019

Deutschland nähert sich dem passwortfreien WiFi für alle.

Die Bundesregierung setzt sich dafür ein, dass die Deutschen ihre WiFi-Verbindungen teilen, damit das Land im Wettlauf um die universelle Digitalisierung endlich zu seinen Konkurrenten aufschließen kann.

Das Wirtschaftsministerium hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der WiFi-Anbieter von der Haftung befreien soll, wenn jemand seinen Internetanschluss nutzt, um illegal Material herunterzuladen, so ein Bericht, der am Montag im Spiegel veröffentlicht wurde.

Nach geltendem Recht ist jeder, der kostenloses, ungeschütztes WiFi anbietet, strafbar, wenn jemand es zur Begehung einer Straftat nutzt, auch wenn der Anbieter keine Ahnung hat, dass die Straftat stattfindet.

Das bedeutet, dass, wenn eine Person ihren Laptop in ein Café bringt und einen Hollywood-Film herunterlädt, der Cafébesitzer vom Studio wegen Urheberrechtsverletzung verklagt werden kann.

Dieses Szenario hat viele kleine Unternehmen – wie Cafés und Hotels sowie Privatpersonen – davon abgehalten, kostenloses WiFi anzubieten. Regierungsstudien zeigen, dass 59 Prozent der Deutschen den Internetnutzern keinen Hotspot anbieten, weil sie befürchten, für die Handlungen anderer verantwortlich gemacht zu werden.

Das Ergebnis ist, dass Deutschland beim öffentlichen Internetzugang weit hinter anderen Industrieländern zurückbleibt. In der Bundesrepublik gibt es 1,87 WiFi-Hotspots pro 10.000 Einwohner, gegenüber 37,35 pro 10.000 Einwohner in Südkorea und 28,67 pro 10.000 Einwohner in Großbritannien.

Gleichzeitig besitzen die Deutschen im Durchschnitt drei elektronische Geräte, die WiFi nutzen, und damit deutlich über dem weltweiten Durchschnitt von 1,2 Geräten pro Person.

Der neue Gesetzentwurf ist eine Änderung eines 2016 eingeführten Gesetzes, das versuchte, WiFi-Anbieter von der Haftung für Urheberrechtsverletzungen auszunehmen. Aufgrund der schlechten Gesetzesformulierung drohen die Urheberrechtler den Anbietern aber weiterhin mit Rechtsfolgen.

Im September entschied der Europäische Gerichtshof, dass diejenigen, die offenes WiFi anbieten, nicht strafrechtlich verfolgt werden können, was Deutschland zwang, seine Gesetzgebung erneut zu überprüfen.

Das Wirtschaftsministerium hofft, dass die Novelle dazu beitragen wird, einen der Eckpfeiler der digitalen Politik der Bundesregierung zu verwirklichen – die Schaffung eines passwortfreien WiFi-Zugangs für alle Deutschen.

3 kostenlose Apps zum Finden, Spionieren und Verfolgen gestohlener Android-Smartphones

Wie bekomme ich mein gestohlenes Samsung, Huawei, LG, Sony, Nexus und OnePlus Smartphone zurück? Es gibt viele Anwendungen zur Verfolgung gestohlener Geräte, hier sind 7 kostenlose Anwendungen, die die Arbeit der Wiederherstellung Ihres gestohlenen Tablets oder Telefons erledigen. Mein persönlicher Favorit ist PreyProject. Ganz einfach, weil ich das Gerät über das Internet steuern kann und es funktioniert unter Microsoft Windows 7, 8, Apple Mac OSX, Linux, Android, iOS und mehr.

Die Funktionen für diese Apps variieren entsprechend, basierend auf meiner eigenen Erfahrung, die beiden müssen Funktionen haben, sind Foto-Aufnahme-Funktion über die Kamera und um die aktuelle Anrufliste oder neue Telefonnummer zu erhalten. Funktioniert hervorragend auf Android 8.0 Oreo / Android 9.0 [ Eis am Stiel, Pfannkuchen oder Kuchen] Smartphones wie Samsung Galaxy, Huawei Mate, Oppo, Vivo, XiaoMi, Nokia und auch Apples iOS iPhone.

Verlorenes Android-Handy

WARNUNG! Das Spionieren deiner Feinde, Ehepartner, Ehemann, Ehefrau, gf, bf oder jemandem, der diese App ohne ihr Wissen installiert, ist gegen das Gesetz. Vermeiden Sie es, das Gesetz zu brechen, wenn es etwas gibt, diskutieren Sie mit Ihrer anderen Hälfte.
↓ 01 – Prey Anti-Theft [ Das Beste ] | (4.1 von 5.0) 9.195 Stimmen

Prey ist eine sehr leistungsstarke Anti-Diebstahl-App für die meisten Geräte, einschließlich iOS, Windows, Android und mehr. Die Basisversion ist mehr als genug für einen durchschnittlichen Joe wie uns. Um Ihr gestohlenes Gerät zu verfolgen, müssen Sie das Wort „GO PREY“ per SMS senden oder sich in das Bedienfeld einloggen und das Gerät als fehlend markieren. Sobald dies erledigt ist, werden Ihnen eine Vielzahl von Funktionen wie Sperren, Fotografieren, GPS-Ortung und mehr angeboten. Die Pro-Version ist eher für Unternehmen gedacht, sie hat nicht die 3 maximale Gerätebegrenzung. Die Pro-Version kann bis zu 500 Geräte verfolgen, mit schnelleren Intervallen, automatischen Updates und mehr. Sobald du dich bei Prey eingeloggt hast, kannst du folgendes tun:

  • Finden Sie Ihr Handy auf einer Karte durch Geolokalisierung mit GPS und WiFi-Triangulation.
  • Fotografieren Sie mit der integrierten Vorder- und Rückfahrkamera.
  • Sperren Sie Ihr Gerät vor unerwünschten Eindringlingen.
  • Lösen Sie einen lauten Alarm aus, auch wenn Ihr Telefon stumm geschaltet wird.
  • Anzeige einer maßgeschneiderten Warnmeldung auf dem Bildschirm
    Sammeln Sie die Netzwerkinformationen, mit denen Ihr Gerät verbunden ist (für eine genaue Lokalisierung).

Lesen Sie auch PreyProject – Verfolgen und Wiederherstellen von gestohlenem Laptop, Smartphone, iPhones, Macbook etc.
↓ 02 – Wo ist mein Droide | (4,6 von 5,0) 82.605 Stimmen

gestohlene Android-Smartphones wiederherstellen

Wo ist My Droid ist eine der besten App für Android, es kommt mit mehr Funktionen und es ist einfacher denn je, Ihr fehlendes Handy oder Gerät über GPS zu finden. Die Grundfunktionen sind kostenlos, für weitere Funktionen müssen Sie jedoch auf die Pro-Version aktualisieren. Die Pro-Version hat die Möglichkeit, ein Foto über die Gerätekamera aufzunehmen und per E-Mail an Sie zu senden. Anwendungsmerkmale:

  • Finden Sie das Telefon, indem Sie es klingeln/vibrieren lassen.
  • Telefon über GPS-Position finden
  • Texten Sie Ihr Aufmerksamkeitswort
  • Passwortschutz zum Schutz vor unbefugten App-Änderungen
  • Benachrichtigung über geänderte SIM-Karte oder Telefonnummer

Zusätzliche Funktionen in Pro:

  • Nehmen Sie Bilder mit der Gerätekamera auf.
  • Ferngesteuerte Verriegelungsvorrichtung
  • SD-Karte und Telefondaten aus der Ferne löschen
  • Aktivieren Sie die App über das Festnetz.

↓ 03 – Android Lost Free | (4,5 von 5,0) 16.866 Bewertungen

Android Lost Free ist eine weitere wirklich gute App, abgesehen von der üblichen GPS-Tracking-Funktion, es kommt mit vielen Kernfunktionen in anderen bezahlten Apps, wie z. B. Remote-Wischen der SD-Karte, Abrufen der Anrufliste des Diebes, Snap Fotos über die Front- und Rückkamera und vieles mehr. Merkmale:

  • Lesen von gesendeten und empfangenen SMS-Nachrichten
  • Telefon abwischen / sperren
  • Lokalisierung per GPS oder Netzwerk
  • Start des Alarms mit blinkender Anzeige
  • Senden von SMS- oder Popup-Meldungen von der Webseite aus
  • Anrufe weiterleiten
  • SMS-Fernsteuerung
  • Anrufliste abrufen
  • Fotografieren mit Vorder- und Rückfahrkamera